Mike und Stephan Kupka – von klein auf große Rennsport-Fans ! 

 

Für die beiden Brüder begann die Liebe zum Automobilrennsport bereits in den 1960er und 70er Jahren. Schon in ihrer frühesten Kindheit führte der Vater seine Jungs auf die schönsten Rennstrecken Europas – diese Leidenschaft hat die beiden nie mehr verlassen.

Ihre eigene Rennsportkarriere begann 1975 mit der Teilnahme am Bergrennen von Trôs-Marets in den belgischen Ardennen mit einem selbstpräparierten Gruppe 2 Sunbeam IMP. 

 

Recht bald orientierte sich Mec Auto in Richtung Oldtimer-Rennen, wo noch echte sportliche Wettbewerbe stattfinden.  

Mitte der 1980er Jahre stellte sich die Familie einer neuen Herausforderung. Durch Bekannte aus Antwerpen kamen sie an eine Ginetta G4. Völliges Neuland… Es brauchte eine Weile bis der Rennwagen zuverlässig war. 1987 nahm er dann erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft für historische Sportprototypen teil, den „German Open“. Der Lohn für den Einsatz war ein glänzender Erster Platz.

Mit diesen Erfolgen erregte das sympathische Team aus den Ardennen viel Aufmerksamkeit. Anfragen und Bestellungen folgten rasch.

Die Brüder haben das große Glück, ja das Privileg mit echten Traumwagen arbeiten zu können – Traumwagen, Formel 1, 2 und 3 Rennwagen.

Die Erfolgsstory von Mec Auto – vom Hillman zur Formel 1 !

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte von Mec Auto 1973 mit zwei Hillmann Imp’s, die Mike und Stephan Kupka gemeinsam mit einem deutschen Freund bei Berg- und Rundstreckenrennen fuhren. Ihre Erfolge und Erfahrungen im Rennsport brachten bald die ersten Kunden. Auf die Hillmans folgten andere bekannte Sportwagen, vor allem Alfa Romeos – Sud, Guilia Sprint, Guillietta Veloce, schon damals echte Legenden.

Mec Auto

Wichtig sind für die Brüder der menschliche Kontakt und die Möglichkeit, ihre Leidenschaft zu teilen. 

Oftmals wurden aus den internationalen Kunden langjährige Freunde.

2002 begann das portugiesische « Abenteuer », das 2004 durch einen Weltmeisterschaftstitel in der Historic TGP F1 und mehrere Klassensiege gekrönt wurde. Von Jahr zu Jahr kamen neue Kontakte in Europa hinzu, vor allem aber im heimatlichen Belgien. Dank langjähriger Erfahrung und einer wahren Leidenschaft für den Rennsport ist Mec Auto heute ein routiniertes Team, das ständig zwanzig Fahrzeuge betreut.

Von Rennstrecke zu Rennstrecke betreuen diese leidenschaftlichen Profis die außergewöhnlichsten Rennwagen, wahre Schmuckstücke, die den ausgezeichneten Ruf von Mec Auto begründet haben.